Rundum-Sorglos-Mietwagen gesucht? Hier geht’s zur Sunny Cars Website

EXPO 2015 Mailand: Hole Dir Appetit auf Italien

Denkt man an Mailand, so denkt man an Mode, Lifestyle, Kunst, Kultur und Wissenschaft. Dies allein sind schon sehr viele Gründe, um der zweitgrößten Stadt Italiens einen Besuch abzustatten.

expo-2015

Doch dieses Jahr werden Millionen von Besuchern auch noch aus einem anderen Grund von der Hauptstadt der Lombardei angelockt: Vom 1. Mai bis zum 31. Oktober 2015 öffnet in Mailand die Weltausstellung ihre Tore. Das Thema für die EXPO 2015 lautet „Feeding the Planet, Energy for Life“ und dreht sich um die Frage, wie der Planet Erde in Zukunft „ernährt“ werden kann. Essen und Trinken sowie das Recht aller Menschen auf eine gesunde und ausreichende Ernährung sind die Schwerpunkte der Ausstellung, zu der etwa 20 Millionen Besucher erwartet werden.

Der deutsche Pavillion auf der EXPO 2015

Feeding the planet energy for life

Der deutsche Pavillion bietet auf einer Fläche von 4.900 m² eine lebendige, fruchtbare Landschaft, die mit Ideen für die Ernährung der Zukunft überrascht. Unter dem Motto „Be active!“ wird dazu eingeladen, selbst aktiv zu werden und zu erleben, wie wichtig ein wertschätzender Umgang mit der Natur für die Nahrungssicherung der Zukunft ist. Stilisierte Pflanzen in einer „typisch deutschen“ Feld- und Flurlandschaft stehen für „Ideen-Keimlinge“, die aus der Erde emporsprießen. Die Ausstellung des deutschen Pavillons ist zweigeteilt: Im Freien liegt der Fokus ganz auf Genuss, im Inneren kann der Weg von den Quellen der Ernährung über die Lebensmittelproduktion bis hin zum Verzehr der Nahrungsmittel in der urbanen Welt beschritten werden.

Was muss man in Mailand sonst noch gesehen haben?

Dom in Mailand

Besucht man die Modemetropole und EXPO-Stadt Mailand, so kommt man an ein paar Sehenswürdigkeiten einfach nicht vorbei. Allen voran natürlich der Mailänder Dom, Postkartenmotiv Nummer eins. Mehrere Jahrhunderte hat es gedauert, bis das Bauwerk im 19. Jahrhundert schließlich abgeschlossen werden konnte. Bewundere die atemberaubende Außenfassade aus Marmor, welche die Bauzeiten mit ihren unterschiedlichen Stilen widerspiegelt und lasse Dir auch nicht den Blick von oben entgehen. 200 Stufen führen Dich auf die Domterrassen hinauf, von denen Du einen unvergesslichen Blick über die Stadt hast – bei gutem Wetter sogar bis weit in die Alpen.

Idylle am Flussufer: Bars, Restaurants und mehr

Wenn Du den anstrengenden Tag auf der Expo stattdessen lieber gemütlich ausklingen lassen möchtest, so besuche doch einfach eine der vielen Bars und Restaurants am Ufer des Naviglio Grande und genieße die Idylle. Auch wenn es keine Gondeln gibt, so wirst Du doch einen Hauch Venedig spüren und italienische Lebensart genießen. Der Naviglio Grande ist eine künstliche Wasserstraße, die bereits im zwölften Jahrhundert innerhalb von 80 Jahren gebaut wurde. Der Kanal wird vom Tessiner See gespeist und ist 50 Kilometer lang.

Mode und Kultur in Mailand

Shopping in Mailand

Wenn Du im Juni oder im September zur EXPO in die Stadt kommst, so könntest Du am Rande auch noch etwas von der Mailänder Modewoche mitbekommen. Tickets dafür kann man leider nicht kaufen; die Messe ist dem Fachpublikum und der Presse vorbehalten. Versüße Dir den Abend stattdessen doch mit Karten für die berühmte Mailänder Scala, dem bedeutendsten Opernhaus der Welt. Nach einer zweijährigen Restaurierungspause eröffnete die Scala 2004 wieder ihre Tore. Das Libretto Deiner Lieblingsoper kannst Du im modernen Opernsaal nun auch auf Displays verfolgen, die an den Lehnen der Stühle angebracht sind. Für den Fall, dass Dein Platz zu weit von der Bühne weg sein sollte…

Sichere Dir am besten gleich Dein Ticket für die EXPO 2015 und buche Deinen Mietwagen für die Mailand-Reise. Bis 30. April erhältst Du EXPO-Tickets noch zum reduzierten Preis von 32 €; ab 1. Mai werden sie 39 € kosten. Also: Warte nicht mehr zu lange!

Kerstin

Content Marketing Manager

* Pflichtfeld

Vielleicht auch interessant für dich