Rundum-Sorglos-Mietwagen gesucht? Hier geht’s zur Sunny Cars Website

Sunny Cars empfiehlt: Lecker duftende Dinkelbrötchen!

Mel und ihr Mann sind absolute Naturliebhaber und haben zwei tolle Hunde, deshalb verreisen sie am liebsten innerhalb Deutschlands. Ob im Ferienhaus, mit dem Camper oder auf einem Bauernhof, Hauptsache, es gibt für alle viel zu entdecken und man kann die Natur erkunden. Dafür braucht es natürlich auch ein ordentliches Frühstück.

Es ist also kein Wunder, dass Mel heute ihr Lieblingsrezept für ihre knackigen Dinkelbrötchen mit uns teilt. Denn wie kann ein Tag daheim besser beginnen, als wenn das Haus erfüllt ist vom Duft frischer Brötchen?! Wenn euch also eure Bäckerei in Zukunft nicht mehr so häufig zu Gesicht bekommt, dann wissen wir warum! Und so geht’s:

Diese Zutaten braucht ihr für 9-10 Brötchen

  • 300g Wasser
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 20g frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe (7g)
  • 500g Dinkelmehl oder Weizenmehl Type 550
  • 1 ½ Teelöffel Salz

Und so bereitet ihr die Dinkelbrötchen zu:

  1. In einen Topf das Wasser, Zucker und die zerbröckelte Hefe hineingeben und leicht 2-3 Minuten erwärmen. Es darf nicht kochen! Wenn die Hefe nämlich zu warm wird, dann kann sie ihren Job nicht mehr machen.

  2. Nun das Mehl und das Salz in eine Schüssel geben und die Wasser-Zucker-Hefe dazugeben.

  3. Mit einem Teigkneter oder einer Küchenmaschine alles ca. 4 Minuten verkneten.

  4. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

  5. Den Teig danach auf einer leicht bemehlten Unterlage noch einmal gut durchkneten und zu einer ca. 30 cm langen Wulst rollen.

  6. Anschließend jeweils in etwa 80 Gramm Scheiben schneiden, es kommen ca. 9-10 Stück dabei heraus.

  7. Diese Teigstücke mit den Händen zu schönen kleinen runden Brötchen formen.

  8. Bevor die Brötchen in den 210 Grad heißen Ofen kommen (Umluft 200 Grad) werden sie leicht mit Mehl bestäubt oder alternativ auch mit Sesam und mit einem Messer kreuzförmig leicht eingeschnitten (nicht durchschneiden).

  9. Abgedeckt auf einen Rost mit Backpapier ausgelegt, die Brötchen nochmals 5 Minuten ruhen lassen.

  10. Nun die Brötchen in den vorgeheizten Backofen geben (3. Einschubleiste von unten) und eine kleine Tasse Wasser auf den Boden des Backofens schütten und die Ofentür schnell wieder schließen.

  11. Etwa 20 Minuten müssen die Brötchen dann backen. Nur so gehen sie wunderbar auf, werden braun und herrlich schön knusprig.

  12. Die Brötchen herausholen und etwas abkühlen lassen, bis sie lauwarm sind.

  13. Und dann… einfach nur genießen 🙂

Ihr könnt eure frischen Brötchen nun nach Herzenslust belegen, oder ihr genießt den Geschmack einfach nur mit etwas Butter, manchmal braucht es gar nicht mehr.

Wir fragen uns jetzt noch, ob Mel eigentlich jeden Tag Brötchen backt, weil die sicher immer weggehen wie „warme Semmeln“. Viel Spaß beim Nachbacken und genießen!

Kerstin

Content Marketing Manager

* Pflichtfeld

Vielleicht auch interessant für dich