Rundum-Sorglos-Mietwagen gesucht? Hier geht’s zur Sunny Cars Website

Süße Grüße von nebenan: Hmm, niederländischer Appeltaart!

Unsere Nachbarn aus den Niederlanden wissen, wie man sich die Zeit versüßt – bei Poffertjes, Stroopwafels und Weißbrotscheiben mit Hagelslag kommen einfach Glücksgefühle auf. Derk, einer unserer lieben niederländischen Sunny-Kollegen, stellt uns heute mit dem Appeltaart eine weitere Spezialität vor.

Der Appeltaart, zu deutsch „Apfelkuchen“, schmeckt übrigens nicht nur himmlisch, sondern ist auch optisch ein Augenschmaus. Deswegen waren wir sofort begeistert, dass Derk das Rezept heute mit uns teilt.

Und so könnt ihr den niederländischen Gaumenschmaus zu Hause selbst backen:

Diese Zutaten braucht ihr für einen Appeltaart

  • 300 Gramm bzw. 2 ½ Tassen Weizenmehl
  • 4 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 180 Gramm Butter
  • 100 Gramm Zucker
  • 80 Gramm Rosinen (in den Niederlanden sind verwendet man 50 Gramm Rozijnen und 50 Gramm Krenten)
  • 1 kg Äpfel
  • 50 Gramm Zucker
  • 2 ½ Teelöffel Zimtpulver
  • Saft einer halben Zitrone

Und so macht ihr den Appeltaart:

  1. Den Ofen auf 175 Grad Celsius erhitzen.
  2. Mit etwas Butter eine abnehmbare Backform einfetten.
  3. Für die Füllung die Rosinen in heißem Wasser für 5 Minuten einweichen und danach abtropfen lassen.
  4. Die Äpfel schälen und in kleine Stücke hacken. Mit Zucker, Rosinen, Zimt und Zitronensaft mischen.
  5. Diese Mischung während der Vorbereitung des Teigs ruhen lassen.
  6. Für den Teig in einer kleinen Schüssel das Ei mit einer Gabel oder einem Schneebesen schlagen.
  7. Die Butter in kleine Würfel zerkleinern und beiseite stellen.
  8. Mehl, Backpulver und Salz in der Schüssel verrühren.
  9. Zucker, Butter und 2/3 vom Ei in die Mehlmischung geben und mit den Händen vermischen, bis sich eine Kugel bildet.
  10. Nun 3/4 des Teigs auf dem Boden der Backform und an den Seiten der Form verteilen.
  11. Die Füllung über den Teig verteilen.
  12. Den verbliebenen Teig ausrollen und in Streifen schneiden. Letztendlich braucht man ca. 4 Streifen für die eine Richtung und ca. 4 Streifen für die andere Richtung. Diese Streifen gleichmäßig auf der Füllung anordnen, sodass ein Schachbrettmuster entsteht.
  13. Mit einem Pinsel das verbliebene Drittel des Eis auf den Teigstreifen verteilen.
  14. Nun kommt die Appeltaart für ca. 1 Stunde und 15 Minuten in den Ofen.
  15. Danach aus dem Ofen nehmen, den Kuchen in der Form abkühlen lassen und dann die Backform entfernen.
  16. Genießen … 🙂

Himmlisch, wie das duftet!

Danke lieber Derk für das leckere Rezept!

Euch wünschen wir viel Vergnügen beim Backen und Schlemmen … und wie die Holländer sagen „Eet smakelijk!“

Sunny

Sunny Star

* Pflichtfeld

Vielleicht auch interessant für dich