Rundum-Sorglos-Mietwagen gesucht? Hier geht’s zur Sunny Cars Website

Mietwagen und Zusatzkosten: die 3 häufigsten Ursachen

Koffer auspacken, Wäsche waschen und dann auch noch den Haushalt schmeißen: Das sind nicht gerade die To-Do’s, die man sich nach einem erholsamen Urlaub wünscht, nicht wahr? Was die Stimmung des Nachhausekommens aber noch mehr trübt, ist die Kreditkartenabrechnung, die nach dem Urlaub auf einen wartet. Hier finden sich vielleicht auch Beträge für Zusatzkosten, die von der Autovermietung belastet wurden. Doch warum ist das so?

Ihr habt über Sunny Cars gebucht – zusätzliche Kosten für euren Mietwagen sollten euch vor Ort also auf keinen Fall entstehen. Wenn ihr euch also nicht erklären könnt, wie es zu den Beträgen auf eurer Kreditkartenabrechnung kommt, meldet euch direkt bei unserer Customer Care Abteilung. Wie das geht? Ganz einfach über unser Online-Formular! Sobald ihr das Formular vollständig ausgefüllt und abgesendet habt, kümmern sich unsere Kollegen aus der Kundenbetreuung schnellstmöglich um euer Anliegen und werden den Grund für die Belastung herausfinden. Ganz easy, oder?

Aus welchem Grund wurde die Kreditkarte belastet?

Es kann tatsächlich viele Gründe haben, warum die Kreditkarte belastet wurde und euch für euren Mietwagen zusätzliche Kosten entstanden sind. Wir nennen euch nun aber die vier Gründe, die am häufigsten zutreffen.

1. Kaution

Wer einen Mietwagen bucht, muss vor Ort immer eine Kaution hinterlegen, die mal höher oder mal niedriger ausfällt (einige Vermieter blocken die Kaution aber auch nur und geben sie direkt nach der Mietwagenrückgabe wieder frei). Viele Kunden vergessen das jedoch und nach dem Urlaub dann der Schock: 600 Euro Kreditkartenabrechnung – wofür das denn? Um in Erfahrung zu bringen, wie hoch die Kaution in eurem Fall tatsächlich war, werft einfach einen Blick in eure Mietwagenunterlagen. Auf Seite 4 findet ihr die Besonderen Mietbedingungen des Vermieters vor Ort und unter dem Punkt Besondere Mietbedingungen auch die Höhe der Kaution.

Die Freigabe des Betrags kann übrigens mal länger oder mal weniger lang dauern – dies ist ganz abhängig vom gewählten Kreditkarteninstitut. Wir empfehlen euch daher, erst einmal vier Wochen auf die Freigabe des Betrags bzw. die Rückbuchung zu warten und euch erst dann an unsere Customer Care Abteilung zu wenden.

2. Abrechnung von gebuchten Extras

Habt ihr bei der Buchung Extras gebucht, wie zum Beispiel einen Kindersitz oder ein Navigationsgerät? Oder hast du dich vielleicht für eine Hotelanlieferung entschieden? Falls ja, kann es sehr gut sein, dass die Kosten dafür erst später von eurer Kreditkarte abgebucht wurden. Wenn ihr euch unsicher seid, ob ihr Extras hinzugebucht habt, prüft euren Voucher! Auf Seite 2 unter Gebuchte Extraleistungen sind die Zusatzkosten aufgeführt. Oder habt ihr euch spontan vor Ort für eine Zusatzleistung entschieden? Dann lohnt sich ein Blick auf den Mietvertrag.

3. Zusatzversicherungen

Obwohl ihr bei Sunny Cars rundum abgesichert seid und alle wichtigen Leistungen sowie der notwendige Versicherungsschutz inkludiert sind, kann es vorkommen, dass euch manche Autovermieter vor Ort kostenpflichtige Zusatzversicherungen anbieten. Wenn ihr also Beträge auf eurer Kreditkartenabrechnung findet, die ihr nicht zuordnen könnt, liegt das ggf. an einer gebuchten Versicherung.

Damit das nicht passiert, ist es enorm wichtig, dass ihr den Mietvertrag checkt, bevor ihr ihn unterzeichnet. Erfahrt hier, worauf ihr bei der Unterzeichnung genau achten solltet.

4. Betrag fälschlicherweise abgebucht

Ab und an kann es aber auch vorkommen, dass die Kosten tatsächlich zu Unrecht abgerechnet wurden. Zum Beispiel die Kosten für ein Navigationsgerät, obwohl ihr dieses weder gebucht, noch erhalten habt. Selbstverständlich arbeitet auch in diesem Fall unsere Kundenbetreuung daran, es für euch herauszufinden.

Was kann ich tun, damit mein Anliegen schnell geklärt wird?

Damit ihr schnellstmöglich in Erfahrung bringt, weswegen eure Kreditkarte belastet wurde, ist es wichtig, dass ihr eure Beschwerde bei uns einreicht und die notwendigen Dokumente dafür hochladet. Folgende Kopien werden benötigt, damit sich unsere Kundenbetreuung direkt mit dem Vermieter in Kontakt setzen kann:

  • Kopie des Mietvertrages
  • Kopie der Kreditkartenabrechnung

Sollte der Betrag auf der Abrechnung wirklich zu Unrecht abgebucht worden sein, werden wir selbstverständlich dafür sorgen, dass das Geld so schnell wie möglich zurück gebucht wird.

Seht ihr also nach der Anmietung einen Betrag auf eurer Kreditkarte, der euch stutzig macht? Dann kontaktiert uns bitte direkt und füllt unser Formular aus. Das Koffer auspacken und Wäsche waschen können wir leider nicht für euch übernehmen, um die Abwicklung eurer Reklamation kümmern wir uns aber sehr gerne. 😉

Kerstin

Content Marketing Manager

* Pflichtfeld

Vielleicht auch interessant für dich