Rundum-Sorglos-Mietwagen gesucht? Hier geht’s zur Sunny Cars Website

Tipps für’s Autofahren im Winter.

Der Winter nähert sich mit ganz großen Schritten. Die meisten denken an Weihnachten, Spekulatius und Glühwein – wir natürlich auch 😉 Aber vor allem ist uns eure Sicherheit auf den eisigen und glatten Straßen wichtig. Denn egal ob zuhause oder mit einem Mietwagen im Urlaub, in der kalten Jahreszeit kann Autofahren zu einer echten Herausforderung werden. Deshalb kommen hier unsere Tipps für eine sichere und stressfreie Fahrt im Winter.


Freie Sicht

Freie Sicht = sichere Fahrt! Denn wie wollt ihr auf unerwartete Situationen passend reagieren, wenn eure Scheiben vereist und verschneit sind? Denkt also unbedingt daran, vorher gründlich euer Auto von Eis und Schnee zu befreien. Dabei sind nicht nur die Scheiben wichtig, sondern auch das Dach und das Kennzeichen – andernfalls droht euch ein Bußgeld. Achtet ebenfalls auf funktionstüchtige Scheibenwischer, denn diese können im Winter eure Lebensretter auf der Straße sein. Sind sie abgenutzt oder überaltert, verschmieren sie die Windschutzscheibe und beeinträchtigen eure Sicht.

Winterreifen

Von O bis O lautet die Faustregel für Winterreifen – von Oktober bis Ostern. Denn diese haften nicht nur im Winter bei Eis und Schnee besser, sondern auch generell bei regennasser Straße und kühleren Temperaturen. Die Reifen sollten mindesten vier Millimeter Profiltiefe haben, damit ist ein starker Grip und guter Halt auch unter extremen Bedingungen gewährleistet. In Deutschland, Österreich und der Schweiz werden bei Sunny Cars zur Winterzeit ausschließlich Mietwagen mit Winterreifen zur Verfügung gestellt. Falls ihr einen Mietwagenurlaub in kälteren Klimazonen plant, denkt daran euch nach Winterreifen und gegebenenfalls auch Schneeketten zu erkunden. Unsere Mitarbeiter in der Reservierung helfen euch gerne weiter!

Frostschutz

Ausreichend Wasser im Wischwasserbehälter hilft, den Durchblick zu behalten. Bei längeren Reisen solltet ihr allerdings den Füllstand des Wisch- und Kühlwassers regelmäßig kontrollieren. Beim Nachfüllen dürft ihr dann das Frostschutzmittel nicht vergessen, damit das Wasser auch bei Minusgraden flüssig bleibt. Achtung bei Diesel-Pkws! Wenn die Temperaturen unter 20 Grad fallen, kann es passieren, dass Bestandteile des Kraftstoffs kristallieren. Danach hilft meist nur noch der Abschleppdienst, denn der Diesel wird dadurch dickflüssig und der Motor springt nicht mehr an.

Richtig fahren

So viel zur technischen Vorbereitung. Allerdings müsst ihr euren Fahrstil ebenfalls den winterlichen Umständen anpassen. Um beim Anfahren ein Durchdrehen der Räder zu vermeiden, empfiehlt es sich zum Beispiel gefühlvoll im zweiten Gang und mit schleifender Kupplung zu starten. Generell ist es ratsam bei Glätte immer möglichst früh hochzuschalten und niedertourig zu fahren. Da auf glatter Straße die Bodenhaftung der Reifen abnimmt, ändert sich aber auch das Lenkverhalten des Autos. Hektische Lenkmanöver solltet ihr also unbedingt vermeiden, da man als Fahrer bei Glatteis schnell das Gefühl für die aktuelle Reifenstellung verliert. Sollte euer Auto doch ausbrechen, keine Panik. Ruhe bewahren, Kupplung treten und vorsichtig gegenlenken, das bringt euch wieder auf die richtige Bahn. Generell vermeidet ihr durch sanftes Bremsen und behutsames Gas geben ein Ausbrechen und Rutschen des Wagens.

Abstand und Bremsen

Bei winterlichen Straßenbedingungen gilt: frühzeitig vom Gas gehen und ausreichend Abstand zum Vordermann halten. Auf schneebedeckter Fahrbahn solltet ihr die Geschwindigkeit im Vergleich zur trockenen Strecke halbieren, so bleibt euer Bremsweg unverändert. Bei Eis empfiehlt es sich sogar, die Geschwindigkeit um 70 Prozent zu reduzieren. Apropos Bremsweg! Am besten macht ihr bei Eis und Schneefall auf der Straße immer mal wieder eine kurze Bremsprobe, wenn keine Gefahr für andere besteht. So bekommt ihr ein Gefühl für die Straßenlage und könnt im Zweifelsfall besser reagieren.

Wir wünschen euch eine gute Fahrt im Winter! 🙂 

Sunny

Sunny Star

* Pflichtfeld

Vielleicht auch interessant für dich