Rundum-Sorglos-Mietwagen gesucht? Hier geht’s zur Sunny Cars Website

Die 10 schönsten, unbekannten Skigebiete.

Wintersportler freuen sich das ganze Jahr über auf die Skifahr-Saison. Endlich wieder ordentlich die Piste runter schlittern! Doch wer sich auf leere Pisten und entspanntes Aprés-Ski freut, wird meist enttäuscht – denn in den großen, bekannten Skigebieten wimmelt es nur so vor Skifahrern und daraus resultierenden langen Warteschlangen an Liften und Bars. Wie gut, dass es andere Skigebiete gibt, die zwar nicht so bekannt, aber allemal mit den Großen mithalten können.

Drei Zinnen Dolomiten

Skigebiet Drei Zinnen

Von den Drei Zinnen hat bestimmt jeder von euch schon einmal gehört. Die drei markanten Gipfel sind das Wahrzeichen der Dolomiten und freuen sich sowohl bei Wanderern, als auch bei Naturliebhabern großer Beliebtheit. Aber auch alle Skifahrer unter euch kommen dort ordentlich auf ihre Kosten. In einer nur 30-minütigen Autofahrt gelangt ihr von Cortina D’Ampezzo (Südtirol) über atemberaubende Serpentinenstraßen (langsam fahren bitte!) in das Skigebiet Drei Zinnen. Satte 115 Pistenkilometer und eine spektakuläre Kulisse erwarten euch!

Skigebiet Carezza

Der Name lässt es bereits erahnen – auch beim Skigebiet Carezza handelt es sich um eine Skiabfahrt in Südtirol, genauer in den Dolomiten. Insgesamt 40 Pistenkilometer (darunter 41 rote und blaue Abfahrten) warten darauf, befahren zu werden! Vor allem für Familien ein Must-Do, denn die Betreiber bieten eine ausgezeichnete Kinderbetreuung, kindgerechte Aufstiegsanlagen und Themenpisten – ein riesen Spaß für Groß und Klein! Noch nicht überzeugt? Dann macht euch gefasst auf ein weiteres Goodie, das das Skigebiet Carezza Ski zu bieten hat: Alle Kinder bis zu einem Alter von 8 Jahren erhalten ihren Skipass umsonst. Wer kann da noch Nein sagen? 😉

Skigebiet am Lusen

Lusen im Bayerischen Wald

Noch nie davon gehört? Kein Wunder! Denn das Skigebiet befindet sich im tiefsten bayerischen Wald, unlängst vom gleichnamigen Berg Lusen entfernt. Das Gebiet ist nicht groß, liefert aber dennoch schöne Pisten für Einsteiger und Fortgeschrittene und eignet sich daher super für Wintersportler, die es lieber etwas ruhiger mögen. Mit dem Mietwagen gelingt die Anreise nach Waldhäuser, die höchstgelegene Gemeinde im bayerischen Wald, mühelos. Von hier aus geht es direkt auf die Piste. Und wer vom Skifahren einmal genug hat, kann jederzeit den nahe gelegenen Rodelhang unsicher machen. Eine ordentliche Menge Spaß ist hier garantiert!

Glungezer Hall-Wattens

Sieht aus wie ein Zungenbrecher, hat aber einiges mehr zu bieten: das Skigebiet Glungezer Hall-Wattens bei Innsbruck. Aufgrund der sehr großen & bekannten Skigebiete in unmittelbarer Umgebung, bekommt dieses Gebiet kaum Aufmerksamkeit. Aber völlig zu Unrecht! Denn immerhin hat es 23 Abfahrtskilometer und ein traumhaftes Panorama zu bieten. Die kleinen Liftanlagen und die wenigen Besucher machen das Glungezer Hall-Wattens außerdem zu einer super Alternative für Familien und andere Wintersportler, die großen Wert auf entspanntes Skifahren oder Snowboarden legen.

Spieljoch Fügen

Auch optimal für die, die es lieber ruhiger mögen: das Spieljoch Fügen in Tirol. Es gilt als kleiner Bruder des Skigebiets Hochzillertal-Kaltenbach, das allen Wintersport-Fans bestimmt ein Begriff ist. Mit samt acht Bahnen, zwei Zauberteppichen (damit sind die Förderband-Aufstiegshilfen in Skigebieten gemeint) und einem Übungslift präsentiert sich das Gebiet als super Alternative für alle, die sich den großen Skipisten der Welt (noch) nicht gewappnet fühlen. Ihr erreicht das Spieljoch bequem mit dem Mietwagen oder dem eigenen Auto ab Innsbruck in circa. 1,5 Stunden.

Skigebiet Vent

Bestimmt habt ihr schon vom bekannten Skigebiet Sölden im Ötztal gehört, nicht wahr? Vent liegt direkt daneben, ist aber um einiges ruhiger und mit weniger partywütiger Meute gesegnet als sein großer Nachbar. Es erwarten euch 15 Pistenkilometer mit einer wunderschönen Kulisse: dem malerischen Ötztal.

Skigebiet Niederthai

Ihr seid noch Anfänger, wenn es um Skifahren oder Snowboarden geht? Dann seid ihr im Skigebiet Niederthai genau richtig. Mit seinen nur 4 Pistenkilometern, 3 kleinen Schleppliften und einem Verbindungslift ist das Gebiet zwar relativ überschaubar, dafür aber perfekt für Anfänger und Familien geeignet. Für den Fall, dass euch die Lust am Skifahren oder Snowboarden vergeht, befinden sich für etwas Abwechslung auch Winterwanderwege und Langlaufstrecken in direkter Umgebung.

Skigebiet Alpbachtal Wildschönau

Vom Skigebiet Alpbachtal Wildschönau haben viele von euch bestimmt schon einmal gehört. Denn mit seinen rund 109 Pistenkilometern zählt dieses Skigebiet zu den größten im heutigen Blogpost. Trotz der Größe und der atemberaubenden Kulisse haben es die Betreiber geschafft, den entspannten Charakter zu bewahren. Mitunter liegt dies bestimmt an den rund 46 Liften und 25 Hütten, die das Alpbachtal Wildschönau zu bieten hat. Das Skigebiet liegt übrigens im gleichnamigen Hochtal Wildschönau und ist super mit dem Mietwagen, zum Beispiel ab München, zu erreichen.

Wir hoffen, ihr konntet ordentlich Inspiration für den nächsten Winterurlaub sammeln. Teilt gerne auch weitere Skigebiete mit uns, die definitiv einen Besuch wert sind! Und merkt euch bitte: ‚Don’t drink and drive‘ gilt auch für’s Skifahren. 😉

Kerstin

Content Marketing Manager

* Pflichtfeld

Vielleicht auch interessant für dich