Alles-Inklusive-Mietwagen gesucht? Hier geht’s zur Sunny Cars Website

Malta – der neue Favorit unter den Reisenden

Ihr sucht ein neues Reiseziel für euch und eure Liebsten, doch ihr könnt euch nicht entscheiden, wohin es gehen soll? Der eine bevorzugt einen aktiven Wanderurlaub, dem anderen wäre ein entspannter Urlaub am Strand am liebsten? Wir haben einen Reise-Tipp, der das alles vereint: Malta!

Malta ist ein Archipel und besteht aus den drei Inseln Malta, Gozo und Comino. Der Inselstaat liegt südlich von Sizilien und nördlich von der Küste Nordafrikas und somit direkt im Mittelmeer. Ob ein verlängertes Wochenende oder ein einwöchiger Aufenthalt – auf Malta wird euch auf keinen Fall langweilig, denn an To-Do’s mangelt es hier nicht!

Malta

Für kulinarisch Interessierte ist die Hauptstadt Valletta ein Must-Do. Die Stadt wurde im 16. Jahrhundert erbaut und gibt einem das Gefühl sich in einer Zeitreise zu befinden. Beim Erkunden der Stadt könnt ihr historische Bauten und Plätze begutachten und den aufkommenden Hunger nach einem langen Stadtspaziergang mit Spezialitäten aus der maltesischen Küche stillen. Darunter fallen Pastizzi, Stuffat tal-Fenek und Qagħaq tal-Għasel.

Sprachbegeisterte erkennen hier neben dem italienischen bestimmt auch noch einen anderen Einfluss – und damit liegen sie tatsächlich richtig. Die Landessprache Maltas ist nämlich ‚Malti‘, eine Sprache, die aus dem Arabischen kommt. Es existieren noch einige Ortsbezeichnungen, wie zum Beispiel „Għarb“, was „westlich“ auf Arabisch bedeutet. Genauso wie „Baħrija“, das arabische Wort für „Seemacht“.

Die komplett ummauerte Stadt Mdina ist ein Must-Do für Mittelalter- und Geschichtsfans. Doch auch für alle anderen lohnt es sich einen Abstecher in das kleine märchenhafte Städtchen zu machen, da man hier einige Drehorte aus Game of Thrones wiedererkennen kann. Mdina liegt im Herzen der Insel Malta und war früher einmal die Hauptstadt des Inselstaats.

Von Valletta aus braucht ihr nur 25 Minuten mit dem Auto. Das Auto muss allerdings vor den Mauern der Stadt stehen gelassen werden, da in der gesamten Altstadt keine Autos fahren, weshalb die Stadt auch „Stadt der Stille“ genannt wird.

Ihr wollt euch auch im Urlaub sportlich betätigen? Dann kommt es euch bestimmt sehr gelegen, dass die gesamte Insel auch fußläufig sehr gut zu erkunden ist. Die Dingli Cliffs sind zum Beispiel ein echter Hingucker! Unser Geheimtipp: Wenn ihr früh morgens startet, könnt ihr dort mit euren Liebsten ein kleines Picknick veranstalten und einen romantischen Sonnenuntergang bewundern.

Wer lieber auf Rädern unterwegs ist, kann sich entweder mit einem Fahrrad auf der Insel fortbewegen oder mit einem Mietwagen die schönsten Ecken des Inselarchipels wortwörtlich „erfahren“. Aber Achtung: Auf Malta herrscht Linksverkehr, bereitet euch mental also schon einmal auf eine kleine Umstellung vor.

Für alle Actionbegeisterte unter euch haben wir natürlich auch etwas Passendes. Von atemberaubenden Tauchgängen, dem Erzwingen steiler Kalkfelsen, bis hin zu Fahrten mit dem Bananaboot – hier ist bestimmt für jedes Abenteuerherz das Passende dabei. Nach dem großen Adrenalinkick laden zahlreiche idyllische Strände zum Verweilen ein. Mellieha Bay ist zum Beispiel sehr beliebt bei Familien, anders als der kleine, aber feine Sandstrand im Herzen von Maltas Partymeile St. Julians. Dieser lädt vor allem Jugendliche und Partyurlauber zum Relaxen ein. Wer nach dem Paradies auf Erden sucht, ist mit großer Sicherheit beim Paradise Bay im Norden Von Malta richtig. Der kleine Strand mit kristallklarem Wasser ist wirklich traumhaft und freut sich sowohl bei Touristen, als auch bei Einheimischen, großer Beliebtheit.

Gozo

Die kleine Nachbarsinsel von Malta ist bei weitem nicht so bekannt und daher super, wenn man einen ruhigeren Urlaub oder Tagesausflug plant. Hier könnt ihr erfahren, wie die einheimischen Malteser wohnen und deren Kultur hautnah erleben.

Von Malta nach Gozo gelangt man am besten mit Autofähren. Zwischen der Republik Malta und ihrer zweitgrößten Insel Gozo liegen ca. 30 Minuten. Für mehr Mobilität könnt ihr so natürlich auch euren Sunny Cars Mietwagen mitnehmen. Das Ticket für das Auto mit Fahrer kostet 15,40 Euro. Besonders spannende Besichtigungsorte der Insel sind die bunte Hauptstadt Victoria, verschiedene Tauchstationen an idyllischen Stränden und die beeindruckende Architektur der Barockzeit. Während einer Bootsfahrt von ca. 2 Stunden kann Gozo umrundet und die fantastische Aussicht genossen werden. Eins der größten Tauchhighlights und Instagram Motive ist Dwejra Bay, eine Bucht die mit verrückten Felsformationen, glasklarem Wasser, und einer Wasserhöhle mit bis zu 10 Metern Tiefe begeistert.

Comino

Comino ist die kleinste Insel des Archipels und wir von nur drei Menschen belebt. Wegen ihrer geringen Größe verfügt sie auch nur über ein einziges Hotel. Das heißt, wenn ihr nach kompletter Ruhe und Entspannung sucht, seid ihr hier an der richtigen Adresse.

Es gibt keine belebten Einkaufsstraßen oder Touristenströme, sondern nur eine riesige und wunderschöne Blaue Lagune mit feinem Sandstrand. Ihren Namen verdankt die Lagune ihrem strahlend türkisfarbenen Wasser. Auch hier laden verschiedene Wassersportarten wie z.B. Tauchen ein, Comino einen Tagesbesuch abzustatten. Wer nach oder statt dem Sportprogramm gerne etwas Kultur erleben möchte, macht sich auf den Weg zum St. Mary’s Tower, einer restaurierten Festung. Von dort hat man einen sagenhaften Ausblick auf die Blaue Lagune und den Gozokanal. Von April bis Oktober fahren stündlich Fähren in nur 15 Minuten von einer Insel zur anderen. Während der Fahrt können die eindrucksvollen Höhlen Cominos besichtigt werden.

Wir wünschen euch eine zauberhafte Reise und einen sorglosen Urlaub in einem echten Juwel des Mittelmeers. 

 

Sunny

Sunny Star

* Pflichtfeld

Vielleicht auch interessant für dich