Alles-Inklusive-Mietwagen gesucht? Hier geht’s zur Sunny Cars Website

Zurück aus den Ferien: So nimmst Du Dein Urlaubsfeeling einfach mit nach Hause

War das schön: Nach Lust und Laune ausschlafen, danach am Strand relaxen und abends entspannt beim Sonnenuntergang Wein und die lokalen Spezialitäten genießen. Doch kaum hat der Urlaub begonnen, ist er auch schon wieder vorbei. Du bist gerade erst aus den Ferien zurückgekommen und fühlst Dich schon wieder komplett urlaubsreif? Oft ist der Koffer noch nicht ganz ausgepackt und schon hat einen der Alltagsblues samt Bergen ungemachter Wäsche und überquellendem E-Mail-Postfach wieder eiskalt erwischt. Damit stehst Du nicht allein da, die Experten haben dafür sogar einen schlauen Namen – Du leidest eindeutig am Post-Holiday-Syndrom.

Keine Sorge, es gibt Schlimmeres. Mit ein paar einfachen Tricks nimmst Du das entspannte Urlaubsfeeling einfach mit nach Hause und bekommst die Symptome schnell in den Griff:

Lass es nach dem Urlaub langsam angehen

Spät abends landen und am nächsten Morgen direkt wieder am Schreibtisch sitzen? So geht die Erholung direkt flöten. Gestalte den Übergang vom Urlaub in den Arbeitsalltag deshalb so sanft wie möglich. Plane nach Deiner Heimkehr aus dem Urlaub einige Tage ein, in denen Du wieder ganz daheim ankommst. Nimm Dir die Zeit, vor der Rückkehr ins Büro alles auszupacken, Deine Wohnung in Ordnung zu bringen und Dich langsam auf den Job einzustimmen. Zurück im Büro solltest Du, wenn möglich, die ersten Tage nicht mit Terminen überfrachten. Denn direkt nach dem Urlaub dauert es normalerweise etwas, bis wir wieder voll da sind. Nach ein bis drei Tagen ist das kleine Tief normalerweise überwunden und Du bist wieder im gewohnten Arbeitsrhythmus.

Erinnere Dich so oft wie möglich an die schönsten Momente Deines Urlaubs

 

Schön und gut, aber wie rettet man ein zumindest ein kleines bisschen Urlaubsfeeling hinüber in den Alltag? Klingt altmodisch, macht aber immer wieder Spaß und hilft sehr dabei: Gestalte ein Fotoalbum mit Bildern aus Deinem Urlaub. Dann kannst Du wenn bei uns die Tage wieder grauer werden in sonnigen Erinnerungen schwelgen und diese mit Freunden und Familie teilen. Auch am Arbeitsplatz steigt die Stimmung dank kleiner Souvenirs. Ob der Bildschirmschoner mit Fernblick oder die kleine Muschel vom Strand auf dem Schreibtisch – sie erinnern Dich an die schönsten Momente Deines letzten Urlaubs. Einfach zwei Minuten die Augen schließen und träumen!

Hol Dir Dein Urlaubsland nach Hause

 

Hast Du alles probiert, es nutzt einfach nichts? Dann gönne Dir Zeit für Dich, mach es Dir gemütlich und lege dabei so oft wie möglich Deine Lieblingsmusik aus dem Urlaub auf. Oder gestalte gleich einen ganzen Abend wie im Urlaub: Kaufe typische Lebensmittel ein und koche Dein Lieblingsgericht nach. Schon bei der Zubereitung bist Du dank der Gewürze und des Dufts im Nu wieder entspannt und im Ferienmodus.

Nicht nur in der Küche und am Esstisch, auch im Badezimmer kannst Du Dir Dein Urlaubsfeeling konservieren. Belohnen Sie sich oft wie möglich mit einem Wellnessabend daheim. Mit einem exotisch oder mediterran duftendem Dusch- oder Badezusatz fühlst Du Dich sofort an Dein Urlaubsziel zurückversetzt. Wirkt zusätzlich Wunder: entspannende Musik oder Meeresrauschen im Hintergrund. Pflegst Du Deinen Sonnenteint gut, hast Du auch automatisch länger etwas von Deiner Urlaubsbräune.

Stürze Dich in die Planung Deines nächsten Urlaubs

Du bist ein hoffnungsloser Fall und vermisst Deinen Urlaub spätestens bei der Landung Deines Fliegers? Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub: Eine Reise zu planen macht fast genauso viel Spaß, wie unterwegs zu sein. Widme Dich also einfach sofort der sorgfältigen Vorbereitung Deiner nächsten Reise. Ob spontaner Kurztrip im Frühherbst oder schon der große Sommerurlaub für nächstes Jahr, wähle Dein Ziel mit Bedacht. Denn Urlauber, die Ihre Ferien voll und ganz genießen und dementsprechend zufrieden heimkehren, nehmen mehr von der entspannten Urlaubsstimmung in den Alltag mit.

Was sind Deine persönlichen Tipps für mehr Urlaubsstimmung daheim? Teile sie uns einfach in den Kommentaren mit – wir freuen uns darauf!

Kerstin Besendorfer

Content Marketing Manager

* Pflichtfeld

Vielleicht auch interessant für dich